Unterstützung im Abrechnungswesen für Ärzte und medizinische Fachangestellte

Mit vielen wichtigen Abrechnungsindikatoren verhilft MEDA3 niedergelassenen Ärzten, Praxismanagern und medizinischen Fachangestellten die Arztpraxis bei Leistungen für gesetzlich-krankenversicherte Patienten erfolgreich organisatorisch zu steuern, die strategische Ausrichtung zu planen und die Wirtschaftlichkeit zu verbessern.

Tablet MEDA3 MFA / Ärztin

Signifikanter Fortschritt für das Praxismanagement

MEDA3 ist in der Anwendung sowohl für niedergelassene Ärzte als auch für das medizinische Fachpersonal entwickelt. Die konzipierte Mandantenfähigkeit und verschiedene Zugriffsrechte auf autorisierte Berichte und geschützte Daten erlauben eine individuelle Nutzung für das gesamte Praxisteam.

Ein Gewinn für medizinische Fachangestellte und Praxismanager

Die Anwendung verhilft dem medizinischen Fachpersonal einer Arztpraxis unbewusste Fehler und unvollständige Abrechnungen zu vermeiden. Diese senkt den Aufwand im Abrechnungswesen und steigert die bedarfsgerechte Arbeitseffizienz. Unter anderem werden mit wichtigen Hinweisen spätere Nachteile in Form von Kürzungen reduziert. In Echtzeit unterstützen aufgezeigte Differenzen im Vergleich zu vorherigen Quartalen oder zur Fachgruppe je EBM-Ziffer dabei große Abweichungen zu erkennen. Mit Tipps wird eine effektive und einfache Beratung zur Verbesserung des Abrechnungsprozesses gegeben, um leistungsgerecht und plausibel abzurechnen. Zusätzlich werden wichtige Neuigkeiten aus dem Bereich der Abrechnungsziffern für Kassenpatienten mit bspw. EBM Ziffern, Bewertungen, Prüf- und Kalkulationszeiten und Änderung zu vorherigen Quartalen je Arztgruppe präsentiert.

Weniger Aufwand
Hinweise / Tipps
Vergleiche
Unterstützung
Neuigkeiten
Mehr Erfolg für Ärztinnen und Ärzte
Vergütung
Budgetierung
Benchmark / Trend
Fallwerte
Mehr Umsatz

Fach- und Hausärzte profitieren generell von allen Möglichkeiten, welche den medizinischen Fachangestellten und Praxismanagern zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird das Honorar detailliert mit den prognostizierten Budgets kalkuliert und mögliche Kürzungen tagesgenau aufgezeigt. Über signifikante Hinweise, Kennzahlen, Trends und Vergleiche ist eine bessere strategische Planung und Steuerung nachhaltig erreichbar, sodass eine Steigerung bzw. Optimierung der Gesamtvergütung und Fallwerte zielorientiert in den Quartalen und dem Jahr durchführbar ist.

Praxismanager und medizinische Fachangestellte haben in der Regel keinen Zugriff auf aggregierte Kennzahlen und wirtschaftliche Auswertungen der Vergütung.

Niedergelassene Ärzte sehen die Digitalisierung im Praxismanagement positiv

In einer Befragung im Jahr 2018 bewertet die Mehrheit der Ärzte und Psychotherapeuten die Digitalisierung im Praxismanagement positiv und sieht hier eine Verbesserung im Praxisalltag.

Quelle

KBV - PraxisBarometer Digitalisierung - 2018.

über

57%

Verbesserung

ca.

26%

neutral

Setzen auch Sie auf Verbesserung in der Abrechnung für mehr bedarfsgerechten Einsatz ihrer Arbeitszeit!

Kontakt

Jetzt Kontakt aufnehmen